Der Aktion “Korken für Kork” liegt die Assoziation des Werkstoffs Kork mit dem Ortsnamen “Kork” zugrunde. Der Name “Kork” steht in der Region auch als Kurzbezeichnung für die Diakonie Kork. Die Idee einer Korken-Recycling-Aktion war damit geboren.

Seit 1991 hat die Aktion “Korken für Kork” drei Ziele:

  • Menschen mit der Diakonie Kork  zu verbinden
  • Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen zu schaffen und zu sichern
  • Einen Beitrag zur Müllvermeidung und Erhaltung eines wertvollen Wertstoffes leisten.

Die spontane Resonanz auf diese Sammelaktion war in der Bevölkerung von Beginn an sehr gut. Das Sammelaufkommen lag zuletzt bei 1.100 Kubikmeter Korken jährlich. Dies entspricht rund 45 Millionen Flaschenkorken.

Weitere Informationen findest du hier

–> https://natuerlichkork.de/nachhaltigkeit/korken-fur-kork/

Korken könnt ihr gerne bei unserem 1. Vorstand Uli Pieper, Bürgerfeld 6 in Wolfach oder im Vereinszimmer im Halbmeil bei unseren Monatsversammlungen (siehe Termine 2024) abgeben.

Danke für eure Unterstützung!!!